Ein durchgängiges zweites Gleis ist nicht nötig, um an der S5 bis Strausberg den 10-Minuten-Takt einzuführen. Auf der Strecke zwischen Neuenhagen und Strausberg bräuchte es lediglich drei bzw. vier bauliche Maßnahmen, damit die S-Bahnen alle 10 Minuten fahren können.
Mit dieser Erkenntnis beantragte die BVB / FREIE WÄHLER Fraktion im Landtag Brandenburg, den 10-Minuten-Takt so schnell wie möglich einzuführen. Außerdem sollen mehr Brücken und Unterführungen entlang der Bahnstrecke gebaut werden, damit die langen Staus vor Bahnübergängen ein Ende finden.
Die Regierungskoalition aus SPD, CDU und Grünen lehnte unseren Antrag ab. Wir wollen der Landesregierung zeigen, wie wichtig den Menschen eine bessere Taktung und weniger Staus vor Bahnschranken sind. Deshalb bitte wir Sie: Machen Sie mit bei der Aktion „10für10“!
Vielen Dank für Ihre Unterstützung!