Pressekonferenz vom 09.11.2021: Vorstellung unserer Anträge zu einem BER-Mängelbericht und zur Einführung einer regelmäßigen Technischen Überprüfung von Windkraftanlagen.

 

BER-Mängelbericht

Der Bau des BER hat nicht nur erheblich länger gedauert als geplant und war erheblich teurer. Nein, trotz horrender Baukosten und mehr als ausreichend Zeit häufen sich die technischen Probleme. Zugleich will die Flughafengesellschaft erneut mehr Geld. Wir fordern daher einen Bericht der Flughafengesellschaft, der klar aufschlüsselt:

  • Welche Mängel sind aufgetreten?
  • Welche dieser Mängel wurden bereits zu welchen Kosten behoben?
  • Wie viel kostet voraussichtlich die Beseitigung der noch nicht behobenen Mängel?

Zum Antrag „Bericht der Flughafengesellschaft über die Ursachen von Störungen im Betriebsablauf des BER und Maßnahmen/Kosten zu deren dauerhaften Beseitigung“

Einführung Technischer Überprüfung von Windkraftanlagen

Von Kernkraftwerken über Autos bis hin zu Zapfanlagen für Getränke: Sie unterliegen einer Plicht zur regelmäßigen technischen Überprüfung durch externe Sachverständige. Landläufig wird das oft als „TÜV“ bezeichnet. Einige der größten technischen Anlagen im Land sind hingegen bisher ausgenommen: Windkraftanlagen. Doch die Zahl der schweren Unfälle häuft sich. 2020 sind uns bereits 24 Brände, Rotorabbrüche oder komplette Zusammenbrüche des Turms bekannt geworden. Wir beantragen daher, dass Brandenburg eine Initiative im Bundesrat startet, um auch für Windkraftanlagen zukünftig eine verpflichtende, regelmäßige technische Überprüfung einzuführen. Dabei soll auch die Einhaltung technischer Auflagen wie etwa nächtliche Drosselungen überprüft werden.

Zum Antrag „Windrad-TÜV: Technische Überprüfung bei Windkraftanlagen einführen“