BVB / FREIE WÄHLER im Landtag schickt einen Kandidaten ins Rennen um die Neubesetzung der Positionen im Landesverfassungsgericht.

Nach entsprechender Prüfung und intensiven Gesprächen wird der Kleinmachnower Unternehmer Thomas Gerald Müller vorgeschlagen. Müller ist studierter Volljurist und als Rechtsanwalt zugelassen. Seit rund 20 Jahren ist er zugleich als Geschäftsführer eines mittelständischen und expandierenden Unternehmens in Stahnsdorf tätig. Der gebürtige Potsdamer lebt seit seiner Kindheit in Kleinmachnow und ist 43 Jahre alt.

Neben seiner anwaltlichen und unternehmerischen Tätigkeit ist er zudem Mitglied des Ausschusses für Recht und Steuern der IHK Potsdam. Müller bringt die fachliche und charakterliche Eignung für dieses verantwortungsvolle Amt mit. Er ist politisch und finanziell unabhängig, besitzt die nötige Menschenkenntnis und ein gutes Judiz für gerechte Entscheidungen.

BVB / FREIE WÄHLER hofft, dass die Besetzung der Richterstellen nach fundierter Eignung erfolgt. Thomas Gerald Müller wäre eine Bereicherung für das Landesverfassungsgericht und das Land Brandenburg.